Kinderhospiz - Arbeit

...betrifft Familien mit schwer kranken Kindern,
aber auch Familien mit schwer kranken Eltern...

Gleichfalls geht es um Begleitung von trauernden Kindern, Eltern, Geschwisterkindern und/oder Großeltern.

Unser Kinderhospizteam

Unsere Schwerpunkte der Kinderhospizarbeit

  • Information und Beratung

  • Entlastung und Unterstützung (bedarfsgerecht und zeitnah)

  • enger Kontakt zu den Familien

  • Gesprächsangebote für alle Familienmitglieder

  • Vermittlung an entsprechende Ärzte, Psychologen usw.

  • Zusammenarbeit mit behandelnden Kinder-, Hausärzten, Krankenhäusern, Intensivpflegediensten

  • Zusammenarbeit mit stationärem Kinderhospiz

  • Zusammenarbeit mit Bundesverband Kinderhospiz e.V. (Hilfe für Familien)

  • Soziale Hilfe (Anträge, Formalitäten)

  • in Akutsituationen auch nächtliche Sitzwachen (nach Absprache)

  • Trauerbegleitung

    Wichtig:
  • Die betroffenen Familien bestimmen, wann, was, wo und wie passiert. Sie werden in alle Entscheidungen eingebunden.

  • Alle Leistungen sind kostenlos, unabhängig von Konfession und Krankenkasse.

  • Es gibt keine Verträge, keine Kündigungsfristen.

Wir sind auch für Sie gern da
und telefonisch unter 0163 6149065 (24 Stunden täglich) erreichbar.
Kommen Sie mit uns ins Gespräch, ganz unverbindlich!

 

Veranstaltungen - Rückblicke - Aktionen

Am Mittwoch, dem 19.06.2019, fand unsere diesjährige Ausfahrt für Trauernde statt.
Es waren 4 trauernde Kinder dabei, die alle ein Elternteil verloren haben.

Zur Patientenausfahrt am 5. Juni war leider nur ein krankes Kind und zwei Geschwisterkinder mit Eltern dabei. Den anderen ging es an diesem Tag nicht so gut, dass sie mit gekonnt hätten.

Mehr zu diesen Ausfahrten erfahren Sie unter Veranstaltungen >>>

Weihnachtsfeier am 26.11.2018

Am Montag, 26.11.18, fand unsere Kinderweihnachtsfeier für unsere kranken und trauernden Kinder und ihre Familienangehörigen statt.
Alle waren schon ganz schön aufgeregt, weil doch der Weihnachtsmann kommen sollte. Das eine oder andere Kind hatte ja doch Bedenken,
dass der Weihnachtsmann so manches wissen könnte.

Die Tische waren allesamt schön dekoriert mit Kerzen und Tannenzweigen. Es duftete nach Kaffee und Kakao und es gab Plätzchen, Lebkuchen und Stollen. Für die Eltern und Großeltern gab es kleine Präsente und die Kinder warteten gespannt auf den Weihnachtsmann, der ihnen große Geschenke bringen möge. Es war ein lieber Weihnachtsmann, sehr ruhig und nachsichtig mit den großen und kleinen Kindern. Einen Wagen voller Geschenke hatte er auch dabei und so schlugen alle Kinderherzen höher.
Ein kleines Weihnachtsprogramm mit Liedern und Geschichten wurde präsentiert. Wir sangen gemeinsam mit Unterstützung von Frau Fankhänel mit ihrem Akkordeon bekannte Weihnachtslieder.

Frau Lamprecht überreichte unserem Hospizverein feierlich die Erlöse vom Familienbasar in Adorf in Höhe von 500,00 €. Wir sagen herzlichen Dank und lassen die Spende direkt unseren Betroffenen zukommen. 

Bargeld fuer Fam Huster

 Möglich war uns diese Weihnachtsfeier durch die Einnahmen vom Kinder-Lebens-Lauf im September 2018*.
An dieser Stelle sagen wir nochmals herzlichen Dank an alle Teilnehmer, Unterstützer und Sponsoren. Ohne Sie alle wären solche Geschenke für die Kinder nicht möglich gewesen.