Kurse

Schulung zum Ehrenamtlichen Hospizhelfer (EAHH)

Dieser Kurs ist für all diejenigen gedacht, die Angehörigen oder Freunden oder aber vielleicht auch fremden Menschen in Situationen schwerer Krankheit, des Sterbens oder /und der Trauer zur Seite stehen, sie unterstützen und begleiten möchten.

Schulung / Weiterbildung zum/zur Trauerbegleiter/in

Trauerbegleiter/innen helfen Betroffenen, mit dem Verlust eines geliebten Menschen fertig zu werden. Indem sie lernen, was Trauer bedeutet und in welchen Prozessen sie abläuft und oft auch aus eigener Erfahrung mit Tod und Verlust, können sie eine große Hilfe und Unterstützung für trauernde Erwachsene und Kinder sein.

Selbst wenn der Tod nicht unverhofft noch vor der Tür steht, können wir Hospizhelfer und Trauerbegleiter schon für Angehörige und dem/der Betroffenen da sein.

Schulung zum/zur Ehrenamtlichen Kinderhospizhelfer/in

Dieser Kurs befähigt Sie, insbesondere Kindern und Jugendlichen mit einer lebensverkürzenden Krankheit zur Seite zu stehen, sie zu begleiten und ihre Angehörigen zu unterstützen. Sie brauchen auch für diesen Kurs keine medizinischen Vorkenntnisse.

                                                                                                       

Neu ausgebildete Ehrenamtliche Hospizhelfer erhalten ihr Zertifikat

Am Dienstag, dem 08. September 2020 war es soweit, unsere Kursteilnehmerinnen aus diesem Jahr konnten ihr Zertifikat für den Ausbildungskurs zur Ehrenamtlichen Hospizhelferin in Empfang nehmen.
Uns war es wichtig, dass wir den Teilnehmern nicht einfach einen Zettel in die Hand drücken, sondern die Verleihung in würdiger Form veranstalten. Immerhin ist das ein Ehrenamt, das sehr oft ganz schön unter die eigene Haut geht und sehr viel Kraft abverlangt.
So fand die Verleihung im Rathaus in Klingenthal statt, an dieser Stelle vielen Dank an unseren Oberbürgermeister, Thomas Hennig, der dies ermöglichte und an alle Helfer/innen des Rathauses. Er würdigte sehr das Engagement der Kursteilnehmerinnen und aller Ehrenamtlichen Hospizhelfer.
Unser Palliativmediziner, Prof. Dr. Hügler, nahm sich auch wieder die Zeit, um uns zu ehren, auch ihm danken wir herzlich.

4 Frauen konnten sich seit Januar diesen Jahres neu auf die Hospizarbeit einlassen, lernten theoretische Hintergründe, absolvierten alle Praxiseinsätze und bekamen Antworten auf ihre vielen Fragen. Sie fühlten sich in schwierige Situationen durch schwere Krankheit ein, lernten „Handwerkszeug“ im Umgang mit schwer Kranken und deren Betroffenen und sind jetzt in der Lage, auch allein z.B. in Häuslichkeiten, Entlastung und Unterstützung  sowie Beistand zu leisten. In all der Zeit der Ausbildung versuchten sie, auch emotional zu erspüren, was Betroffene brauchen und was sie selbst vielleicht als Betroffene brauchen würden. Das waren neue, tiefgründige Erfahrungen, wo es hier und da auch mal Tränen gab. Und das ist gut so, nur mit Gefühl ist es möglich. sich auf das Thema „Hospizarbeit“ einzulassen.

Wir als Hospiz-Verein sind dankbar und stolz, trotz Corona-Zeiten diesen Kurs durchgeführt zu haben und die 4 Teilnehmerinnen dazu bereit waren. Alle 4 sind entschlossen, aktiv bei uns mitzuarbeiten, vielen herzlichen Dank!

Der Bedarf an Hospizeinsätzen wird zunehmend größer. Wir begleiten im Moment 174 Patienten (Betroffene aus dem Kinderhospizdienst nicht mitgezählt). Derzeit haben wir 62 Ehrenamtliche Helfer/innen, davon 49 im Erwachsenendienst und 13 im Kinderhospizdienst. Großen Dank an dieser Stelle an Alle für ihr Tun.

Ab 8. Januar 2021 beginnt in Klingenthal ein neuer Ausbildungskurs. Machen auch Sie mit, für sich privat, oder um bei und mitzuarbeiten! Wir würden uns über Ihr Interesse sehr freuen.
Anmeldungen sind ab sofort möglich, und auch für alle anderen Fragen und Belange erreichen Sie uns jederzeit unter der Telefonnummer 01636149065 .

Ihre Petra Zehe - Koordinatorin
Master Palliative Care
Pädiatrische Palliative Care